Skip to main content

Paarberatung und Paartherapie

Paarberatung oder Paartherapie? - Ist das nicht das Gleiche?

 

Im allgemeinen Sprachgebrauch werden beide Begriffe in der Regel synonym verwendet. In der praktischen Arbeit macht es jedoch einen Unterschied,

  • ob eine Partnerschaft (oder auch ein einzelner Partner) sich in einer akuten Krisensituation befindet oder
  • ob sich ein Paar in einem langjährigen Prozess entweder in zahlreichen Konflikten verstrickt oder auseinander gelebt bzw. entfremdet hat.

Wenn ein aktuelles Ereignis oder eine akut eskalierende Situation mindestens einen Partner völlig aus der Bahn werfen (z.B. die Entdeckung einer Affäre, überraschend geäußerte Trennungsabsichten oder plötzliche Aggressionen), bedarf es meist einer schnellen Krisenhilfe. Hier steht im Mittelpunkt: „Wie geht es jetzt konkret weiter?“ Dies ist die klassische Fragestellung für eine Paarberatung, in der es darum geht, mit wenigen Terminen in kurzer Zeit eine Klärung der Situation herbeizuführen sowie konkrete Schritte für die unmittelbare Zukunft zu vereinbaren.

 

Im Gegensatz dazu ist die Paartherapie eher längerfristig angelegt. Sie beschäftigt sich tiefgreifender mit dem Entstehungsprozess der Partnerschaftsprobleme, die meist über Jahre entweder zu einem schleichenden Entfremdungsprozess oder zu den stetig gleichen Konfliktspiralen geführt hat. Ebenfalls eine wichtigere Rolle spielen persönliche Eigenarten und "liebe Gewohnheiten", für die das Verständnis im Laufe der Zeit oft zunehmend geringer wird.

 

Unabhängig davon jedoch, aus welchem konkreten Grund Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen möchten, geht es immer um zwei zentrale Prozesse: Verstehen und Verändern. Da sie die wichtigsten Bausteine meiner Arbeit sind, finden Sie weiterführende Erläuterungen hierzu in den Unterseiten dieses Menüpunkts. Dort gehe ich auch auf häufige Fragen ein, die mir in Vorgesprächen oft gestellt werden, und stelle Ihnen Wissenswertes zum Ablauf unserer Gespräche zur Verfügung. Bei Bedarf finden Sie auf meiner Informationsseite zur Systemischen Paartherapie einige Hintergründe zu den häufigsten Konfliktthemen, mit denen ich in meiner Arbeit mit Paaren zu tun habe.

 

Am Wichtigsten für Sie ist aber: Ihre aktuelle Situation sowie Ihre individuellen Bedürfnisse und Ziele sind der Leitfaden für unsere gemeinsame Arbeit.

 

 

Das Ende der Liebe ist nicht der Streit, sondern die Gleichgültigkeit!