Skip to main content

Meine Arbeitsweise

Meine Arbeitsweise

Meine beiden Ausbildungsschwerpunkte, die Systemische Paartherapie und die Lösungsorientierte Kurzzeittherapie, sind prägend sowohl für meine therapeutische Arbeit als auch für meine Beratungs- und Coaching-Angebote. Das methodische Vorgehen zielt vorrangig darauf ab, sich selbst und andere zunächst besser zu verstehen und auf Basis dieses Verständnisses Veränderungen in Gang zu setzen.

 

Die Entwicklung von Lösungsstrategien auf Basis vorher definierter Ziele sowie die Berücksichtigung der individuellen Ressourcen des Klienten (Stärken, Fähigkeiten, Kompetenzen) sind die Eckpfeiler beider Verfahren. Auf dieser methodischen Grundlage sind die angestrebten Veränderungen erfahrungsgemäß in durchschnittlich 8-12 Gesprächsterminen zu erreichen.

 

Ein zentraler Begriff ist die sog. Ressourcenorientierung, die die Therapiekonzepte der letzten etwa 40 Jahre - ausgehend von Milton Erickson - entscheidend geprägt hat. Ressourcenorientierte Verfahren gehen davon aus, dass Sie als Klient die wichtigsten Voraussetzungen mitbringen, die für eine Veränderung erforderlich sind. Sie kennen sowohl Ihre Potenziale als auch Ihre Grenzen und wissen am besten, was Sie wollen, brauchen und können - zumindest unterbewusst. Meine Arbeit hilft Ihnen also unter anderem dabei, Ihre eigenen Ressourcen zu erschließen und auf die Lösung Ihrer Probleme oder die Erreichung Ihrer Ziele auszurichten.

Da sich inzwischen zahlreiche unterschiedliche Theorien und Methoden unter der Bezeichnung „systemische Verfahren“ vereinen, finden Sie unter dem folgenden Link eine kurze Definition des Begriffs „systemisch“, so wie er in meine Arbeit einfließt.

 

Ich berücksichtige bei der gemeinsamen Erarbeitung individueller Ziele und Lösungswege ebenfalls, dass alle Menschen unterschiedliche Neigungen und Prägungen haben und damit auch spezifische Persönlichkeiten sind. Bei manchen Fragestellungen ist es sehr hilfreich, sich besonders prägnante Eigenschaften und Verhaltensweisen daraufhin anzuschauen, inwiefern sie "typisch" sind für eine bestimmte Persönlichkeitsstruktur. Ich arbeite also - abhängig vom Beratungsbedarf - auch typengerecht.

 

Dies alles dient dem Ziel, das ich als die größte Herausforderung meiner Arbeit betrachte: Sie dazu zu motivieren, das Beste in sich zu entdecken und weiterzuentwickeln.

Ein großes Ego deutet oft fahrlässig positive Erlebnisse als Verdienst und negative als Fehler!