Skip to main content

Sinnfragen

Erkennen Sie sich in einigen dieser Fragen wieder:

  • Wer bin ich, wo will ich hin und wie finde ich den für mich richtigen Weg dorthin?
  • Wie stolz oder zufrieden kann ich auf das bis jetzt Erreichte zurückblicken?
  • Wie nahe bin ich der Erfüllung meiner Wünsche und Sehnsüchte gekommen bzw. wie weit habe ich mich von dem entfernt, was ich früher als gut und wertvoll ansah?
  • Welche Lebensziele haben zum jetzigen Zeitpunkt einen Wert für mich und habe ich diese zurzeit im Blick?

Diese Fragen sind ein Hinweis darauf, dass in Ihrer jetzigen Lebensphase ein notwendiger Entwicklungs-schritt ansteht. Die Phase, in der eine Auseinandersetzung mit Sinnfragen nicht nur üblich, sondern oft auch notwendig ist, liegt in der Regel im Übergang von der ersten zur zweiten Lebenshälfte. Sie ist oft mit einer In-Frage-Stellung all dessen verbunden, was einem bisher richtig und wichtig erschien. In einer solchen Phase verlangen diejenigen Bedürfnisse, die immer wieder auf später verschoben wurden, plötzlich nach ihrem Recht, gelebt zu werden. Hinzu kommt, dass das Älter-Werden einen mit der eigenen Sterblichkeit konfrontiert, was für manche eine neue Perspektive bedeutet: das Leben mehr vom Ende her zu denken.

 

Sollten Sie hin- und hergerissen sein zwischen verschiedenen Emotionen und Gedanken, versuchen Sie folgenden Leitsatz zu beachten: Ihr Gefühl verrät Ihnen Ihr Ziel, Ihr Verstand unterstützt Sie dabei, den für Sie richtigen Weg zu finden. Bei Bedarf unterstütze ich Sie gerne beim Ordnen Ihrer Gedanken und Gefühle sowie der daraus folgenden (Neu-)Orientierung für Ihr künftiges Leben.

Wenn Du etwas haben möchtest, was Du noch nie gehabt hast, dann tu etwas, das Du noch nie getan hast!